Wer ist die Gemeko

Die Gesellschaft zur Förderung Medizinischer Kommunikation e.V. (GeMeKo) wurde im November 1990 gegründet. Sie ist ein eingeschriebener und als gemeinnützig anerkannter Verein mit Sitz in Göttingen.

Zielsetzung der GeMeKo

Ziel der GeMeKo ist es, die Kommunikation über Gesundheit und Krankheit zu fördern und damit den verantwortlichen Umgang mit Gesundheit zu unterstützen. Patienten und professionelle Helfer sollen befähigt werden, sich kritisch mit Kommunikationsbarrieren in der medizinischen Versorgung auseinanderzusetzen, Alternativen wahrzunehmen oder zu entwickeln.

Das Arzt-Patienten-Gespräch ist von therapeutischer und diagnostischer Bedeutung. Ärzte werden aber in ihrer Ausbildung nur unzureichend kommunikativ geschult. Die Sprechstunde ist noch immer geprägt von "Einbahnkommunikationen", wobei die Gesprächspartner häufig aneinander vorbeireden. Dieses alltägliche Kommunikationsproblem führt zu Gefühlen von Versagen, Ohnmacht und Zurückgewiesen-Werden auf beiden Seiten.

Die GeMeKo schafft Foren des Austauschs, um die Betroffenen miteinander ins Gespräch zu bringen.